Страницы

Dienstag, 22. September 2020

FSB-Einsatz gegen die totalitäre Sekte

Die Beamten des russischen Geheimdienstes FSB nahmen Gründer der totalitären sog. "Wissarion-Sekte" während eines großangelegten Einsatzes (s. Video) in der Nähe von Krasnojarsk fest.


Nach vorläufigen Angaben werden die Festgenommenen gemäß den Artikeln 111 ("Vorsätzliche Zufügung schwerer Körperverletzung") und 239 ("Gründung einer nicht-kommerziellen Organisation, die die Persönlichkeit und die Rechte der Bürger verletzt") des Strafgesetzbuchs der Russischen Föderation beschuldigt.

Der Sitz der Gemeinde wird mit dem Ziel der Beschlagnahme von nicht registrierten Waffen, Patronen und extremistischer Literatur durchsucht. Die „Kirche des Letzten Testaments“, auch als „Wissarion-Sekte“ bekannt, ist eine religiöse Gemeinschaft, die vor etwa 30 Jahren von einem ehemaligen Schlosser und Verkehrspolizisten Sergei Torop gegründet wurde. Die Sekte hat Tausende von Anhängern, von denen viele in der sekteneigenen Siedlung in der Taiga bei Krasnojarsk leben. Für sie ist der 59-jährige Herr Torop die moderne Inkarnation Jesu Christi.



Keine Kommentare:

Kommentar posten